1

Um im Berggebiet gut leben zu können ist es wichtig, dass wir uns für eine nachhaltige und dynamische Wirtschaft einsetzen. Die SAB spielt in diesem Bereich eine wichtige Rolle indem sie die lokale Wirtschaft und Bergbevölkerung unterstützt.

Pierre Mathey, Präsident des Schweizer Bergführerverbandes

2

Damit unsere Bergdörfer lebendig bleiben muss dafür geschaut werden, dass die Jungen im Berggebiet bleiben oder wieder zurückkehren. Die SAB engagiert sich für die Zukunft der Jugendlichen im Berggebiet.

Mathias Reynard (Nationalrat SP/VS)

3

«Es ist sehr schön, in den Bergen zu leben. In meinem Amt als Gemeindepräsidentin habe ich aber mehrmals festgestellt, dass wir Berggemeinden ohne die Unterstützung von Institutionen wie der SAB schlicht keine Chance hätten.»

Christine Clausen, Gemeindepräsidentin Ernen (VS)

4

Die SAB vertritt die Gemeinden aus dem Berggebiet mit Nachdruck im nationalen Parlament. Zur Stärkung der Gemeinden ist die Mitgliedschaft in der SAB für alle Gemeinden aus dem Berggebiet zwingend notwendig!


Peter Flück, Präsident Regionalkonferenz Oberland-Ost und Vorstandsmitglied der SAB

6

Die SAB unterstützt mit Erfolg den SChweizerischen Alpwirtschaftlichen Verband SAV für die Anliegen der Bergland- und Alpwirtschaft.

Foto: © „Gstaad Saanenland Tourismus“

Erich von Siebenthal: Nationalrat und Präsident des Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verbandes SAV

7

Dafür sorgen, dass jungen Menschen vor dem, was Heimat sein könnte, nicht davonlaufen.

Ruedi Lustenberger, ehemaliger Nationalratspräsident und

Vorstandsmitglied der SAB

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB)

...ist ein Verein, der sich für die Interessen der Berggebiete einsetzt. Dabei engagiert sich die SAB auch auf politischer Ebene, mit dem Ziel, den Bergregionen eine nachhaltige Entwicklung zu sichern. Die SAB ist auch selber aktiv, in dem sie an zahlreichen Projekten teilnimmt. Eine ausführliche Präsentation über die SAB finden Sie im beiliegenden Dokument und der Vision 2020 der SAB. Detaillierte Informationen über unsere Dienstleistungen sind in unserem Flyer ersichtlich.

Jetzt Mitglied werden!

Letzte Meldungen

Finanzierung und Reduktion der administrativen Lasten von Seilbahnen- voneinander lernen

Donnerstag, 21. April 2016

09.30 - 15.00 Uhr, Bern

Ausführliches Programm und Anmeldeformular

Weiterlesen

Gestern Abend haben die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB und der Schweizerischer Gemeindeverband SGV in Bern eine Tagung zum Service Public durchgeführt. Aus den Diskussionen zeigte sich deutlich, dass der Service Public ein wichtiger Faktor für den inneren Zusammenhalt des Landes ist. Der Service Public muss laufend an die Kundenbedürfnisse und an die technischen Möglichkeiten angepasst werden. Die bisherigen Reformen waren diesbezüglich erfolgreich, der Service Public...

Weiterlesen

Mit der Verordnungsrevision soll die Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen beim Gebäudeprogramm neu geregelt werden. Die SAB unterstützt diese Änderungen, da sie den Prinzipen der NFA entsprechen. (26.01.2016)

Weiterlesen

Das Bundesamt für Umwelt will die Fläche der Biotope von nationaler Bedeutung um bis zu einem Viertel ausdehnen. Neu wäre dann eine Fläche so gross wie der Bodensee und Genfersee zusammen unter absolutem Schutz. Das hat erhebliche Einschränkungen für die Kantone, Gemeinden und Grundeigentümer wie z.B. Landwirte und Tourismusunternehmen zur Folge. Nur wurden diese gar nicht vorgängig in den Prozess zur Ausscheidung der neuen Schutzgebiete einbezogen. Auf Grund dieser gravierenden Verfahrensfehler...

Weiterlesen

Immer wieder wird über den Umfang der Staatstätigkeit, insbesondere der Ausgaben, diskutiert. Aber welche Aufgaben sollte ein Staat überhaupt übernehmen? Eine neue Studie der KOF untersucht die volkswirtschaftliche Rolle des «Service public» in der Schweiz. Weitere Informationen (08.01.2016)

Weiterlesen

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook oder Twitter